Kurze Wege, alle Chancen

Schule für Sekundarstufe 1

Konzepttag der Gemeinschaftsschule

Rom entstand nicht an einem Tag. So hält es sich auch mit der Gründung einer Schule. Anmeldungen werden bearbeitet, Konferenzen und Dienstbesprechungen tagen fast wöchentlich, Gutachten werden geschrieben usw. Langsam geht das alte Schuljahr dem Ende entgegen und das neue rückt immer näher. Lehrer und Schulleitung der Gemeinschaftsschule Morsbach blicken auf die Anfänge zurück und damit wird klar, was noch auf den Weg gebracht werden muss. Kürzlich trafen sich die Lehrer der Gemeinschaftsschule in der Jugendherberge Lindlar, um das neue Schuljahr zu planen. Drei Arbeits- bzw. Steuergruppen gingen an die Arbeit. Während eine Gruppe den Stundenplan überarbeitete, war eine nächste Gruppe mit der Optimierung des Schulplaners beschäftigt. Ein sinnvoller Stundenplan will gut durchdacht sein. Der Schulplaner für die Schüler muss schulalltagstauglich sein. Schließlich soll er einen Schüler bis zum 10. Schuljahr begleiten und bei der Organisation des eigenen Lernens unterstützen. Eine weitere Gruppe füllte das pädagogische Konzept und das Schulprogramm mit Inhalten, was wohl die umfangreichste und eine sehr wichtige Aufgabe ist. Konzept und Schulprogramm wirken als Orientierungshilfe im Prozess der Schulentwicklung und haben verbindlichen Charakter für die Schulgemeinschaft.

image

Kommentare sind geschlossen.